Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY ungelöst erfolgt am 17.11.2021 im ZDF! Unbedingt einschalten!

VF 032 (Sendung vom 11.09.1971)

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Nebenbeschäftigungsschwindel mit Modellautos

  • Details: Jochen Bender will sein immer schlechter laufendes Lebensmittelgeschäft aufgeben und sucht eine neue Tätigkeit. Nimmt längere Reise zur Firma BellCar auf sich, wo ihn "Direktor" Grosse erwartet und die Tätigkeit des Depositeurs für namhafte Tränkmann-Spielzeugautos erklärt. Grossspurige Formulierungen des "Direktors" malen dieses Geschäftsmodell der Gebietsvertretung in den rosigsten Farben aus. Im Wesentlichen soll der Depositeur regelmässig die Aufsteller der Spielzeugautos nachfüllen, die von der Firma BellCar bereits an diversen Verkaufsstellen im betreffenden Gebiet eingeführt wurden. Sein Verdienst ist die Beteiligung am Verkaufsgewinn. Dies wird anschaulich auch an der Wandkarte gezeigt - grüne Fähnchen für die Standorte und ein rotes Fähnchen für den Depositeur. Was Bender nicht wissen kann: die Verkaufsstellen liegen meist abseits mit schwachem Verkehr, zudem haben diese Läden keinerlei Laufzeitbindung und können die Ständer mit dem Spielzeug jederzeit zurückgeben, wenn der Umsatz nicht zufriedenstellend ist. Das Wesentliche: dasselbe Gebiet wird der Reihe nach an diverse Interessenten vermittelt, und von jedem eine Gebietsschutzgebühr kassiert. Spielzeugautos werden an Bender nicht mehr geliefert, da dem "Direktor" Grosse zu dieser Zeit in Folge mehrerer Anzeigen gegen die Firma schon der Boden zu heiss wurde. Er verkaufte rasch noch einige Gebietsvertretungen, und "suchte dann das Weite". Damit steht Bender noch besser da als zahlreiche andere Geschädigte: er ist zwar um die Gebietsschutzgebühr geprellt, hat aber nicht noch weitere 16'000 DM für kistenweise unverkäufliche Spielzeugautos verloren.
  • Zitate: Sie teilen sich ganz Schleswig-Holstein mit Ihrem noch nördlicheren Kollegen in Kiel!
  • Bewertung: **
  • Besonderheiten: Das gleiche Muster findet sich auch in FF 3 der Sendung vom 28.11.1973

Falsche Identität ("Mr. Price aus Kapstadt")

  • Details: Zwei neue Gäste; unschuldiges Aussehen; Zimmer beziehen; Lederwarengeschäft aufsuchen; 340 DM für Tasche; alle rauchen; Tasche ist einmaliges Stück; Geschenk; zwei Stellen für erste Klasse nach Paris; zu viel Anderes zu tun; 340 DM vorstrecken; bereits am Mittwoch abreisen; Tasche wird gegen Geld (!) zurückgegeben; auch der Flug wird storniert; 830 DM kassiert
  • Zitate: Ich suche etwas Besonderes, you know?
  • Bewertung: **
  • Besonderheit: Parallelen zu FF 2 der Sendung vom 02.12.1972

Schenksamer Franzose

  • Details: Das Vertrauen wird erschwindelt; "ein Geschenk für ein Paar ältere Herrschaften"; Vergnügen; will Krempel verschenken; ausgesuchte Höflichkeit; Strickjacken; Kostümstoff; Ehepaar vollends verwirrt; Likör trinken; Stoff für 220 DM abkaufen; Schneider liefert die Ernüchterung: Ramschware!
  • Zitate: Ingénieur, vous savez, um 'Äuser su bauen!
  • Bewertung: *
  • Besonderheiten: Die "westfälische Stadt" entpuppt sich ziemlich schnell als Münster (man erkennt klar den Prinzipalmarkt)

Experiment: Neuwagen mit angeblichen Macken

  • Details: Trickdiebe; Sympathie erschleichen; Selbstabholer bei Autofirmen; "Monteur" taucht auf; Hinterachse angeblich defekt; Mann bleibt alleine stehen; zweites Opfer: junges Mädchen (sic!); stets Wagen der obersten Preisklasse; drittes Opfer nimmt wenigstens die Papiere mit; 80 000 DM Gesamt"beute"
  • Zitate: So sieht man nichts! [...] Wer übernimmt die Garantie?; Gucken Sie ruhig mal!
  • Bewertung: ***

Bemerkungen

Ede merkt zu Beginn an, dass Betrüger jede neue Situation zu nutzen verstehen. Nächste Sendung wird angekündigt (was nicht üblich war bei Vorsicht Falle!).

Vorherige Sendung: VF 031 (Sendung vom 22.05.1971)

Nächste Sendung: VF 033 (Sendung vom 27.11.1971)

Vorsicht Falle – Alle Sendungen